Das Waldstraßenviertel und seine Geschichte(n)

Das Waldstraßenviertel und seine Geschichte(n)

Das Waldstraßenviertel in Leipzig entstand zwischen den 1860er und dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts als repräsentatives Wohnviertel. Geprägt wird es vor allem durch Gebäude aus der Gründerzeit. Unter Fachleuten gilt es als das größte, nahezu komplett erhaltene Wohnviertel aus dieser Epoche in Deutschland. Ausgehend vom Naturkundemuseum führt der Rundgang zu einigen ausgewählten Gebäuden, die neben ihrer Architekturgeschichte auch die Geschichte des Viertels und ihrer Bewohner erzählen.

  • Dauer: 1,5 h
  • Gruppenführung: 90,- €
  • Startpunkt: individuell zu vereinbaren, Empfehlung: Naturkundemuseum
Jetzt Tour anfragen